bootstrap menu

NEWS - Neuigkeiten

Zum drohenden kompletten Wassersportverbot am Fahrlander See siehe hier

Um auf den Laufenden zu bleiben, werden hier nur die wichtigsten Neuigkeiten gepostet. Weitere Infos findet ihr in regelmässigen Emails, auf unseren Mitgliederversammlungen, und in der SKVP Whattsapp (WA) Gruppe (bitte per email Anfrage zur Aufnahme stellen).  

28.1.2022 SKVP Vollversammlung 

Details wurden per email und in der WA-Gruppe versendet. Die Themen umfassten Berichte des Vorstandes, Satzung, Aktuelle Situation Verbotsverfahren, und anderes. Vielen Dank für Eure zahlreiche Teilnahme!

30.10.2021 Müllsammelaktion (Bilder). Wie jedes Jahr reinigen wir den See. Diesmal waren wieder zahlreiche Wassersportler und Anwohner dabei, die STEP Potsdam hat uns gleich zwei grosse Müllcontainer zur Verfügung gestellt. Zahlreiche Gespräche mit Spaziergängern und Anwohnern gaben ein durchweg positives Feedback. Dank an allen Helfern! 

22.10.2021 Endlich wieder richtig Wind (Bilder). 

21.7.2021 SKVP Vollversammlung am Mittwoch, 21.Juli.2021 um 20:00 Uhr (online)

Aufgrund der Änderung des Gemeingebrauchs des Fahrlander Sees (siehe News vom 11.6.2021) ist unsere rasche Reaktion notwendig. Wir diskutierten unsere Vorgehensweise, etwa ob wir auf die Vorschläge eingehen, verbessern oder ablehnen. Im Konsenz lehnt der SKVP die Vorlage ab (die faktisch eine komplettes Wassersportverbot bedeuten, bis auf 11 Tage im Januar). Da die Vertrauensbasis und Gesprächsgrundlage fehlt, wird sich der SKVP nun auf dem Rechtsweg wehren. Wir bedanken uns schon jetzt für die breite Unterstützung aller Mitglieder!

22.6.2021 Potsdam bewirbt sich für den "Irrsinn der Woche"

Wir fallen vom Glauben ab. Es gibt tatsächlich Pläne für eine Industrieanlage auf dem Fahrlander See. Die MAZ berichtete. Kurioserweise werden die "Schwimmende Solaranlagen für den Fahrländer See" von eben jenen Personen unterstützt, die Wassersport angeblich wegen der Vögel verbieten wollen. Neues zum Verbotsverfahren und der anstehenden Entscheidung wurde in der gleichen Woche in der PNN geschildert

11.6.2021 Änderung des Gemeingebrauchs des Fahrlander Sees. Dieser wurde von Herrn Schmidt der Unteren Wasserbehörde Potsdam ausgearbeitet und sieht praktisch eine 1:1 Umsetzung der Forderungen des Nabu vor. Abgekürzt heisst es darin:

"Das Befahren des Fahrländer Sees ist nur mit muskelkraftbetriebenen Wasserfahrzeugen erlaubt und im Übrigen verboten. Im Zeitraum vom 01.01.-11.01 eines jeden Jahres sind bis auf motorgetriebene Antriebsformen auch andere Antriebsformen erlaubt (...)."

Diese willkürlich anmutende Januar Regelung erschliesst sich uns nicht, bitte fragt Herrn S.

25.5.2021 Einfahrt zum Nordufer gesperrt

Die Pläne gibt es schon lange, wurden nun aber tatsächlich umgesetzt. Der Einstieg im Norden des Sees ist zu, ein Befahren mit dem Auto bis zum Pumpwerk nun nicht mehr möglich (ausser ihr seid Angler). Wassersportler mit leichtem Equipment können laufen, andere wird dies in Zukunft veranlassen anderswo hin zu fahren. 

21.5.2021 Gespräch mit Oberbürgermeister Potsdam

Dank der Initiative so mancher SKVP Mitglieder (Dank and Stefan), konnte ein persönliches Gespräch mit dem OB Mike Schubert (SPD) live vom Fahrlander See realisiert werden und auf die für Wassersportler einzigartige Gegebenheit hingewiesen werden.

8.3.2021 Runder Tisch mit Gesprächsrunde 

Zu einer Gesprächsrunde und Lösungsfindung wurde zu einem Runden Tisch eingeladen. Mit am Tisch waren Vertreter des NABU, Anglerverein, Anwohner, Bauern, Jäger, Ortsbeiräte, und des SKVP. Es ging um rechtliche Fragen, hier konnte unser Verein einige Punkte klären bzw. auf die rechtliche Problematik eines generellen Wassersportverbots (die Hauptforderung des NABU und Anglervereins) hinweisen. Eine Zusammenstellung der Argumente wurde durch die Unt. Wasserbehörde vorbereitet und wird die Möglichkeiten des weiteren Vorgehens mitentscheiden. Wir erwarten bis Mai 2021 mit weiteren Informationen seitens der Stadt Potsdam.

4.3.2021  Mitgliederversammlung

Die Einladung zur SKVP Mitgliederversammlung ging am 18.2.2021 per Email raus. Die Versammlung findet am 4.3.2021 statt, aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation nur als Video Online Veranstaltung, Teilnahme mit Zoom (der Link und Passkode wurde bereits versendet. Falls euch das nicht erreicht hat, bitte nutzt das SKVP Kontaktformular).

Das Programm der Mitgliederversammlung sieht folgendermassen aus:

Top 1 Eröffnung

Top 2 Berichte des Vorstandes.

Top 3 Satzungsänderung, siehe hier

Top 4 Aktuelle Situation Verbotsverfahren

Top 5 Aktives Vereinsleben, Jugendförderung, Regatta, Race-Boyen, und

Spot-Pflege

Top 6 Sonstiges, andere Themen, bitte Vorschläge bis 1 März per email

zusenden. 

11.12.2020 RBB Robur am Fahrlander See.  Ein Appell gemeinsam eine Lösung zu finden.

4.12.2020 Demo gegen das Kite und Surfverbot. Ankündigung in der MAZ. und vor-Ort-Bericht der MAZ+ (kostenpflichtig).

21.11.2020. Gemeinsames (Ab?)-surfen am Fahrlander See. Der nahende Winter drückt die Wassertemperaturen, nur noch sehr wenige Segel auf dem Wasser. Wir bereiten uns nun auf eine Dezember Demo vor, um unseren Unmut gegen das Wassersportverbotsverfahren zum Ausdruck zu bringen.

4.11.2020. 15. öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam. Kommt das Verbot obwohl Sachlage und Belege fehlerhaft sind? 

1.11.2020. Runder Tisch - Diskussionsrunde zum Verbotsverfahren im Bürgerhaus Neu Fahrland. Was bedeutet ein Wassersportverbot für Sie als Anwohner, Besucher, oder auch Eltern mit Kindern? 

1.10.2020. Ausschuss für Klima, Umwelt und Mobilität Vorberatung 01.10.2020 13. öffentliche/ nicht öffentliche Sitzung.

1.10.2020. Wassersport Verbotsantrag, und unsere Kommentare

9.9.2020. Teilnahme des SKVP bei Ortsbeiratssitzung Fahrland. Ein Teilerfolg, daraufhin wurde der Verbotsantrag umformuliert (Ö4.3).  

8.9.2020. Teilnahme des SKVP bei Ortsbeiratssitzung Neu Fahrland. Der Verbotsantrag wurde jedoch durch die Ortsbeirätin Frau Klockow bereits an die Stadt weitergeleitet. Wir bleiben gesprächsbereit, werden bislang aber weder von den Ortsbeiräten noch von Nabu informiert, Anfragen bleiben unbeantwortet oder wir werden gar nicht involviert. 

31.8.2020. 2. Mitgliederversammlung 19:00 - 21:00 Uhr im Bürgerhaus Neu Fahrland (Am Kirchberg 51, 14476 Potsdam). Bestätigung des Vorstands, Wahl des Sprechers, Diskussion zu Mitgliedsbeiträgen, Zukunft Spot am Fahrländer.

30.8.2020. Gemeinsame Müllsammelaktion. Helft regelmässig mit einzusammeln; die MAZ berichtete

17.8.2020. Für den Erhalt der Wassersporterlaubnis auf dem Fahrlander See! Über 1300 Unterschriften gesammelt!  Link. http://chng.it/KXRdLk6w2G

16.8.2020. Treffpunkt Neu Fahrland. Gemeinsame Müllsammelaktion an einem windlosen und sonnigen Sonntagabend.

12.8.2020. "Generelles Wassersport Verbot" - Einreicher: Fraktion Bürgerbündnis KUM, OBR Fahrland, OBR Neu Fahrland. 

11.8.2020. Unterstützung gegen Verbot und Information über das SURF Magazin, das größte Windsurf-Magazin der Welt. 

4.8.2020. Kürzlich wurden einseitige und verzerrende Artikel in lokalen Zeitungen veröffentlicht, die nicht unbeantwortet bleiben können. Hintergrund ist ein Vorstoss den gesamten Wassersport (!) zu verbieten. Eine Auswahl:

PNN Quadrierter Kreis vom 06.08.2020. Link

Der Potsdamer vom Jul 1, 202 . Wassersportler ignorieren Verbote. Link

PNN Schutzgebiet rund um den Fahrländer See bedroht vom 04.08.2020. Link.

PNN Ortsbeiräte fordern Surf-Verbot. 04.08.2020. Link.

MAZ Kommt jetzt ein Surf-Verbot? 04.08.2020. Link.

Heveller. Kein Wassersport mehr möglich? Seite 23. Link

Danke für die Leserbriefe, Aufruf zur Richtigstellung und kritischen Kommentare zu den Zeitungsartikeln! Wir brauchen mehr davon!

Anschuldigungen in diesen Artikel sind schlicht falsch, eine Mitteilung der Ortsbeiräte wurde von den Zeitungen kritiklos und ohne Überprüfungen weitergeleitet. Wir haben einiges Material hier zusammengestellt.

Wir fordern, kein Verbot sondern eine Regelung.

1. Besinnung auf eine sachlich fundierte und weniger diffamierende Diskussion und Lösungsfindung.

2. Bekenntnis zum Wassersport. Surfen und Kiten sind olympische Disziplinen und müssen gefördert werden. Festlegung von Surf und Kitezonen am Fahrländer See.

3. Ausbau der Infrastruktur, Installation von Toilettenhäuschen. Auf Basis des § 43 des Brandenburgischen Wassergesetzes (BbgWG) ist Baden an den Gewässern möglich. Hier ist allerdings, und insbesondere in Hinblick auf die Krampnitz-Planungen mit Park- und Sanitärplanungen zu beginnen. Eine Gestaltung des geografischen Mittelpunktes des Landes Brandenburg (siehe Sachstand zu aktuellen Planungen im Potsdamer Norden, 2018) ohne Park- und Sanitäranlagen wird kritisch gesehen.

15.7.2020. Kleine Anfrage der CDU Potsdam zur Lage am Fahrländer See. Bislang Positionierung des Rathaus Potsdam, siehe PNN Rathaus will Fahrländer See stärker schützen. 30.06.2020. Link.

Der Verein zählt über 140 Mitglieder.

12.7.2020. Mit dem Ansturm zahlreicher Gäste und Besucher während der Corona Beschränkungen spitzt sich die Lage zu. An windreichen Ostertagen ergaben Zählungen SKVP über 70 Segel/Kites auf dem Wasser. Seit Aufheben der Reisebeschränkungen hat sich diese Lage aber wieder massgeblich beruhigt. An normalen Wochentagen waren im Juli, August lediglich 2-5 Segel zu zählen. Somit sollte sich die allgemeine Lage deutlich entspannen.

2.7.2020. Der Verein zählt über 100 Mitglieder.

20.6.2020. Vorlage beim Amtsgericht Potsdam

20.6.2020. Notarielle Prüfung der Unterlagen und Satzung des SKVP

24.5.2020. Erste Mitgliederversammlung, Gründungsprotokoll und Vereinssatzung. 85 Mitglieder.

2018. Ideensammlung und SKVP Webauftritt.  

2017. Ein altes Schätzchen von Früher (ohne Auswirkungen)

2016. Karibisches Flair in der PNN

2015. Wikipedia zur Ökologie des Fahrländer Sees: "Der See, dessen Ufer fast überall von einem breiten Schilfrohrgürtel gesäumt wird, ist ein beliebtes Surfer- und Angelgewässer. Er ist aber nur an wenigen Stellen zugänglich. Bei Neu Fahrland befinden sich Badestellen. Jahrzehntelang wurde der See als intensives Fischzuchtgewässer genutzt. Der See wird als stark polytroph mit der Klasse 6 auf der sechsstufigen Skala eingestuft." 

Vereinsvorsitz
T. Walter, M. Goedelt und M. Hecker
Postanschrift: Sonnenweg 4, 14476 Potsdam Neu Fahrland
KONTAKT / IMPRESSUM
Webhoster T. Walter
Web-Betreiber SKVP
email: contact{AT}skvp.de